Das 37. Treffen der
Rügenwalder- und münder

in Heiligenhafen
vom 09. bis 11. September

Autor: Horst Vanselow
  Süderweg 11
  23769 Fehmarn
  O.T. Niendorf

E-Mail: Kehrewieder@aol.com

 

2. Tag, Sonntag 10. September

Gegen 14:00 Uhr treffen die ersten Heimatfreunde ein. Die Familie Steltner hat das ganze Gestühl im Saal umgebaut. Gegenüber gestern sind es heute bedeutend mehr Tische. Nun können sich kleinere Gruppen zusammentun und es kann auch leichter der Tisch gewechselt werden. Gekommen sind heute Nachmittag, man höre und staune, 85 Heimatfreunde. Es wird sich auch heute Nachmittag - und auch am Abend - eine tolle Atmosphäre bilden.
 

Die erste Aufnahme des heutigen Nachmittags zeigt uns von links, halb verdeckt Käte Rupp, Karl Mollau - den Seniorchef der Lokalität, Hans Dieter Steltner - und Ilza Vanselow.

Am Tisch dahinter erkennen wir die beiden Töchter Riehn, Hilde und Traudel mit Ehemännern.

Na bitte, hier komme ich zurück zum 1. Tag, als ich von den beiden Zühlke-Töchtern die Köpfe nicht total rauf bekommen habe. Hier nun sind sie doch gut gelungen. Also von links Irmgard (Püppi) Moan, Erika Feddersen, Helga Gädtke und Helga Hermann. Hier wusste ich sogar die beiden angeheirateten Namen der Zühlke-Töchter.

Die Dame links ist Ruth Götke, geb Wolfgram, und daneben sitzt Käte Rupp, Heiligenhafen.

Wir sehen hier auf dem rechten Bild, Elke Engler, die Frau unseres Vorsitzenden, und Horst Engler, seinen Cousin.

Wir bewundern drei "Grazien" von der Münde. Es sind dies von links Asta Blum, Heidi und Grete Selke.

Drei treue Besucher unserer Treffen.

Auch diese beiden, rechts, sind treue Seelen unseres Heimatkreises und Besucher unserer Treffen. Es sind dieses das Ehepaar Käte und Willi Kottke. Käte ist eine geb. Jenrich. Sie wohnen in Malchin, MV. Wir hatten uns erst im Mai 2006 in Rügenwalde getroffen, wie die letzten Jahre auch schon.

Diese drei sind, von links, Klaus Kühlberg und das Ehepaar Kiekhöfer. Die Kiekhöfers betrieben zu Hause einen kleinen Laden.

Wie man sehen kann, sind die Kuchenteller schon leer, also hat es geschmeckt.

Nun werden wieder Erinnerungen ausgetauscht.

Ein Blick in einen Teil des Saales, wir schauen auf das Ehepaar Inge und Erwin Hein und im Vordergrund Herr Vilmow.

Im Hintergrund sind noch zu erkennen, Püppi und Erika Zühlke, Helga Gädtke und dahinter, im weißen Hemd Klaus Schaarschmidt mit seiner Frau Hilde sowie deren Schwester Traute mit Mann (Riehn).

Man sieht doch nur zufriedene Gesichter.

Zwei Ehepaare, im Vordergrund Grete Boldt mit Ehemann Augi.

Andere Tischseite Inge und Fritz Boldt, Fritz ist der Bruder von Grete.

So zwischendurch begibt sich Kuddl auch mal auf die Bühne und vertellt Dönjes.

Ja und hier haben wir das Ehepaar Erwin und Grete Pucks, Grete ist die Schwester von Heinz Rades. Neben den beiden rechts sitzt Gerda Rades, sie ist die Ehefrau von Heiz Rades ( Heinken).

Ja und hier haben wir Heinz Rades, Heinken die Stimmungskanone, den ich schon des öfteren erwähnt habe. Neben ihm haben wir das Ehepaar Tramborg, im weißen Hemd ist Heinz.

Im Bild rechts haben wir das Ehepaar Joachim Villmow und daneben in der weißen Bluse ist Gertraud Richter/Räffke.

Am Tisch links sitzen das Ehepaar Rudi und Marianne Lawitzki. Rudi wird auch "La-La" gerufen. Auf die Frage weshalb, antwortete er mir, daß er war früher im Gesangverein war, hatte aber sehr oft den Text vergessen, also sang er oft nur "LaLa". Rechts sitzt Günter Last.

Hier haben wir Rosemarie Engler - Helga Lörke und Klaus Jenetzke. Im Hintergrund, mit dem Gesicht zum Betrachter, Hilde Schaarschmidt / Riehn.

Das Ehepaar Borchardt und Hildegard Kruse.

Also, ich weiß nicht, Lilo kommt mir auf dem Bild vor wie ein Mannequin, schlank und rang mit langen Beinen. Ich versichere dass ich an dem Bild nicht manipuliert habe, sie hält zur Freude aller einen lustigen Vortrag. Der Beifall ist ihr gewiss. Hinter ihr sitzt Kuddl, er hat sich eine kleine Ruhepause verdient.

Das Bild links, dieser lachende Vagabund, das ist der Ehemann von Lilo, Klaus Janetzke. Ich hatte ihm sofort angesprochen, "weshalb lachst du so, hat Lilo aus dem Nähkästchen geplaudert?".

Auf diesem Bild sehen wir das Ehepaar Groth und Jutta Burzlaff. Alle aus der Stadt.

Ehepaar Günter Baum, Lilo, Helga Lörke.


Nun geht es aber los, es kommt Stimmung auf, Heinken hat die Bühne betreten. Ein jeder weis, jetzt gibt es was zu lachen. Und so war es dann auch. Heinken singt und hält selbst einstudierte Vorträge.


Zum Abschluss des zweiten Tages noch ein Bild von Heinken und wie man erkennen kann, er muss schon selbst lachen. So spaßig empfindet er es. Man beachte auch auf dem Bild darüber links, dort bearbeitet Heinken seine neue Teufelsgeige. Es ist die zweite schon in Eigenregie gebaute Teufelsgeige. Somit sind die beiden Haupttage des Rügenwalder- und münder Treffens beendet.

Nun wird noch einmal groß in der Rauchkate bei Steltner gefuttert und dann, für die meisten jedenfalls, tschüß bis zum Jahre 2007 zum 38. Treffen.

Für den harten Kern allerdings findet morgen noch ein Stelldichein bei Kuddls Eck statt.

   
Zum 1. Tag des Treffens

Zum 3. Tag des Treffens